Bürostuhl Racer – Bürotauglich oder nicht?

Oftmals wird auf einem Bürostuhl sehr viel Zeit verbracht. Dieser sollte daher in erster Linie bequem sein und einen angenehmen Sitzkomfort bieten. In diesem Testbericht erfährst Du, ob dies bei dem Racer Modell aus dem Hause Garherr der Fall ist.

Vorteile:

  • Preisgünstig
  • Tolles sportliches Design
  • Unkomplizierte Montage
  • Gemütliche und große gepolsterte Sitzfläche

Nachteile:

  • Rückenlehne zu niedrig
  • Unzureichende Polsterung der Armlehnen

Features und Funktionen des Garherr Bürostuhls

bürostühleDer sportliche Racer Bürostuhl besticht in erster Linie aufgrund des tollen Designs. Wenn Du dich für Motorsport begeistern kannst, wirst Du dich sofort in dieses Modell verlieben. Der Stuhl orientiert sich optisch nämlich am Sitz eines Rennautos und lässt im heimischen Büro echtes Rennfahrerfeeling aufkommen. Dafür sorgen zum Beispiel die nach außen gestellten Schulterstützen.

Dabei setzt der Hersteller Garherr natürlich auf eine komfortable Verarbeitung des sportlichen Bürostuhls. Die optimale Polsterung von Rücken- und Sitzfläche erleichtert Dir die stundenlange Arbeit vor dem PC erheblich, da Dir eine bequeme Sitzmöglichkeit zur Verfügung steht. Dabei kann die Sitzhöhe natürlich beliebig angepasst werden, abhängig davon, ob Du lieber höher und niedriger vor dem Schreibtisch sitzt.

Der sportliche Bürostuhl ist zudem aus qualitativ hochwertigem Kunstleder angefertigt, das dem Sportsitz im extravaganten Design einen klassischen Charme verleiht.

Vorteile des Racer Bürostuhls

Im Testbericht wird insbesondere die außergewöhnliche Optik des Racer Bürostuhls gerne erwähnt. Kunden schätzen den individuellen Charme, über den dieser sportliche Sitz verfügt und loben, inwieweit dieser einem echten Rennwagensitz tatsächlich ähnelt. Daher fühlen sich in erster Linie Motorsportfans von diesem Model angesprochen.

Natürlich überzeugt auch der Sitzkomfort des Stuhls, der durch die optimale Polsterung der Sitzfläche erzielt wird. Bequem können so viele Stunden am Schreibtisch verbracht werden, ohne dass Rückenprobleme zu befürchten sind. Im Bürostuhl Testbericht einiger Experten schnitt das Modell mit der Endnote 2,4 ab, was einem „guten“ Testurteil entspricht. Die Einzelheiten zum Test können Sie hier nachlesen.

Begeisterung kommt zudem angesichts der denkbar einfachen Montage des Bürostuhls Racer auf. In nur wenigen Handgriffen ist dieser aufgestellt, eine Aufgabe, die sogar von Laien problemlos bewältigt werden kann.

Nachteile

Manche Kunden empfinden die Polsterung des Bürostuhls als unzureichend, so könnte der grundsätzliche Sitzkomfort optimiert werden. Dabei fallen insbesondere die Armlehnen negativ auf, deren Polsterung verbessert werden könnte.

Einen großen Kritikpunkt in vielen Testberichten bildet allerdings die relativ kurze Rückenlehne des Stuhls. Kunden mit einer durchschnittlichen Körpergröße von 185 cm wünschen sich daher eine etwas höhere Lehne, um sich im Stuhl vernünftig zurücklehnen zu können.

Fazit zum Garherr Racer Bürostuhl

Zu einem unschlagbar günstigen Preis erhältst Du einen komfortablen Bürostuhl, der nicht nur hinsichtlich der Verarbeitung sonder auch angesichts des Designs überzeugen kann. Insbesondere wenn Du für Rennautos schwärmst, wird dich der Racer Bürostuhl begeistern. Mich überzeugt dabei vorrangig das faire Preis-Leistungs-Verhältnis des Modells.

Quelle: http://buerostuhlcheck.de