Bomann Geschirrspüler – Meine eigenen Erfahrungen

Geschirrspüler TestsAls kostengünstiges Modell präsentiert sich dieser Geschirrspüler des Herstellers Bomann. Das Gerät ist teilintrigierbar und verfügt über eine individuelle Auswahl an unterschiedlichen Spülprogrammen.

Nähere Informationen zum Reinigungsergebnis und viele weitere Details, werden Dir im folgenden Test erläutert.

Vorteile:

  • Geringe Anschaffungskosten
  • Gutes Reinigungsergebnis
  • Individuelle Spülprogramme

Nachteile:

  • Mäßige Trocknungsleistung
  • Einschränkungen beim Befüllen der Geschirrkörbe
  • Keine Wasserstopp-Funktion

Features und Funktionen des Geschirrspülers

Im GSPE 773.1 von Bomann finden bis zu 12 Maßgedecke auseichend Platz. Der Innenraum verfügt über einen Ober- und Unterkorb und Messer, Gabel und Löffel werden im intrigierten Besteckkorb gründlich gereinigt.

Insgesamt kann unter 6 Spülprogrammen gewählt werden, wobei Du dich unter anderem für eine besonders schnelle oder auch eine sparsame Variante entscheiden kannst. Mit dem Intensivprogramm werden hingegen sogar eingetrocknete Speisereste oder stark verschmutzte Pfannen gereinigt.

Die Bedienung erfolgt bei dem Geschirrspüler über ein einfaches Tastensystem, das mit dem beiliegenden Handbuch leicht zu verstehen ist. Mit der LED-Kontrollanzeige behältst Du derweil den Überblick über die einzelnen Arbeitsschritte, die der Geschirrspüler durchführt.

Vorteile der Spülmaschine

Insbesondere die günstigen Anschaffungskosten des Bomann Modells werden von einigen Käufern und Geschirrspüler Tests positiv betont. Trotz des niedrigen Preises überzeugt auch die Reinigungsleistung des Geräts auf ganzer Linie und erfüllt daher den grundsätzlichen Anspruch, den viele Kunden an einen Geschirrspüler stellen.

Durch die unterschiedlichen Spülprogramme kann die Reinigung außerdem individuell angepasst werden. Beispielsweise wenn wenig Zeit zur Verfügung steht oder das Geschirr besonders stark verschmutzt ist.

Nachteile

Nach Meinung einiger Käufer sind bei diesem Geschirrspüler kleine Abstriche hinsichtlich der Trocknung des Geschirrs hinzunehmen. Oft ist es erforderlich, Teller und Gläser zusätzlich mit einem Geschirrtuch zu trocken.

Kritik wird außerdem an der Gestaltung der Geschirrkörbe laut, die sich nicht optimal nutzen lassen. Hier finden weniger Teller oder Töpfe Platz, als beispielsweise bei anderen Modellen mit identischem Fassungsvermögen.

Dass zudem keine Wasserstopp-Funktion zur Verfügung steht, wird ebenfalls kritisiert. Diese muss zusätzlich erworben werden, um vor Wasserschäden geschützt zu sein.

Fazit zum Bomann Geschirrspüler Test

Der Geschirrspüler GSPE 773.1 besticht vorrangig durch den günstigen Preis, kann allerdings auch im Vergleichstest zu Siemens-Modellen mit einer soliden Spülleistung aufwarten. Mithilfe der unterschiedlichen Programme kannst Du sparsam aber auch intensiv sowie mit einem praktischen Schnellprogramm Deine Teller, Töpfe und Gläser jederzeit säubern.

Wenn Du kein Problem damit hast, das Geschirr gelegentlich zusätzlich von Hand zu Trocknen und Du bereit bist, in eine Wasserstopp-Funktion zu investieren, könnte das Modell Deine Ansprüche erfüllen. Ich finde, dass das Verhältnis zwischen Preis und Leistung bei diesem Modell absolut ausgewogen ist.

Die Geschirrspülmaschine ist die ideale Wahl für den kleinen Geldbeutel, bringt zugleich aber auch sämtliches Geschirr zum Strahlen.